Karpfen-Angeln

12. September 2011

Allgemeines
Für viele Angler ist die Jagd auf einen kapitalen Karpfen eine besondere Herausforderung, der sie sich häufig über mehrere Tage und Nächte bei einer sogenannten Angelsession an einem Karpfenteich stellen. Schon einige Tage vor Beginn eines solchen Angelmarathons suchen sich die Fischer bestimmte Stellen am Zielgewässer aus, um dort die Fische mit Karpfenboilies, Pellets, hellem Brot oder Maisflocken anzufüttern. Mit dem gezielten Anfüttern erhöht der Angler seine Fang-Chancen beträchtlich, denn die Fische „merken“ sich nach einigen Tage diese Futterstellen und schwimmen in der Hoffnung auf weitere Leckerbissen immer wieder daran vorbei. Karpfen sind schwierig zu fangen, da sie sehr vorsichtige und zugleich kampfstarke Fische mit gutem Gehör sind, denen man sich sehr ruhig und mit viel Geduld nähern sollte.

Diese Seite hat folgende Unterseiten:

  • Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben