Die bekanntesten Karpfen-Arten

12. September 2011

Wildkarpfen

  • vollständig beschuppt, Körperform flach und spindelförmig, Rückenfarbe
  • je nach Gewässer dunkelgrau oder grün bis bläulich schimmernd,
  • Lippen und Bauch gelblich-grau,
  • Durchschnittsgewicht ca. 3-5 kg, steht auf der roten Liste.

Schuppenkarpfen

  • vollständig beschuppt, Körperform hochrückig oder langgestreckt, mehrere
  • Zuchtvarianten (z.B. Fränkischer Karpfen, Aischgründer Karpfen, Galizischer
  • Karpfen), Rückenfarbe braun-oliv, Bauch hell bis gelblich-weiss,
  • Durchschnittsgewicht ca. 10 kg (oft auch schwerer)

Spiegelkarpfen

  • unregelmässig beschuppt (Spiegelschuppen),
  • gleichmässige, glänzende Schuppenreihe am Rücken, Körperform meist
  • hochrückig, Rückenfarbe olivgrün bis gelbgrün,
  • Bauch weiss-gelblich, Durchschnittsgewicht 10 – 40 kg

Zeilkarpfen

  • entweder eine ausgeprägte Schuppenreihe (Zeile) entlang der Seitenlinie oder eine
  • Doppelreihe mit kleineren Schuppen, Körperform hochrückig, aber kleinwüchsiger
  • als andere Karpfenarten, Farbe variiert je nach Gewässer von braun-oliv bis grünlich,
  • Bauch hell bis gelblich, Gewicht 2-3 kg

Lederkarpfen (Nacktkarpfen)

  • unbeschuppt oder einzelne Schuppen, verdickte Haut als Schutz vor
  • Parasiten, Körperform flach hochrückig, Rückenfarbe braun-oliv
  • bis grünlich, Bauch gelblich, Gewicht bis 20 kg

 

  • Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben